Porsche 911 teurer Streifschaden

Der Unfallhergang - Zum Sachverhalt

Porsche 911 – das klingt schnell und teuer. Diese Aussage ist besonders zutreffend bei dem hier gezeigten Unfall:

Eine andere Verkehrsteilnehmerin übersah diesen flachen Sportwagen beim Spurwechsel auf der Autobahn zwischen Bochum und Dortmund. In dessen Folge wurde hier die rechte Fahrzeugseite entsprechend in Mitleidenschaft gezogen.

Auf den ersten Blick handelte es sich wenigstens für den technischen Laien um einen überschaubaren Schadenumfang.

Beurteilung des Sachverständigen

An einem über 300 km/h schnellem Sportwagen kostet alles entscheidend mehr als an einem herkömlichen Alltagsfahrzeug. Hier sind zudem viele Sondervorschriften des Herstellers im Rahmen der Kalkulation zu berücksichtigen.

So mussten hier unter anderem neben den Felgen auch wesentliche Achsteile aus Sicherheitsgründen nach Vorgabe des Herstellers mit ersetzt werden, nachdem es nachweislich zu einem harten Anstoß über die Felgen auf diese gekommen war.

Da es sich hier um Bauteile höchster Quallität und Technologie handelt ist sowohl der Preis als auch der spätere Justageaufwand entsprechend hochpreisig.

Hier kam es im Rahmen der Begutachtung durch unseren Sachverständigen ganz besonders auf die entsprechende Erfahrung und Fachkompetenz an.

Des weiteren konnte hier eine nicht unerhebliche Wertminderung von 3.600 EUR ermittelt werden.

Auf Basis des Gutachten wurde dieses Fahrzeug später entsprechend instandgesetzt, so dass die Freude an diesem legendären Sportwagen weiter gegeben ist.

  • Reparaturkosten: 30.348 EUR
  • Wertminderung:     3.600 EUR

GRATIS GUTACHTER HOTLINE - Rufen Sie uns kostenlos an

direkt Gutachter persönlich sprechen

WhatsApp
Gratis